Instandsetzung U-Bahnhof Messe, Nürnberg

Der 1972 eröffnete, oberirdische U-Bahnhof Messe liegt zwischen den Gleisen der Bahnanlage sowie zwischen den parallel verlaufenden Fahrspuren der Otto-Bärnreuther-Straße.
Aufgrund der festgestellten Schädigungen mussten die Bahnsteigtreppen sowie die Bahnsteige umfangreich saniert bzw. erneuert werden. Die Stadt Nürnberg erteilte BRÄUNING+PARTNER von der Planung der notwendigen Betoninstandsetzungsmaßnahmen über die Bauleitung bis hin zur Abnahme des sanierten U-Bahnhofes den Gesamtauftrag.

Details zu diesem Projekt

Auftraggeber

Stadt Nürnberg

Daten

Baujahr: 1967/1968
Instandsetzung: 2015/2016
Baukosten: ca. 0,35 Mio. € netto

Unsere Leistungen

  • Objektplanung Ingenieurbauwerke LPH 1-9
  • Tragwerksplanung LPH 1-6
  • örtliche Bauüberwachung

Umfang der Betoninstandsetzung

  • Abbruch der Bahnsteigbeläge sowie Erneuerung der Stahlbetonkragplatten
  • Sanierung der Bahnsteigtreppen
betoninstandsetzung-u-bahnhof-messe-nuernberg-01

Unsere Website benutzt Cookies.
Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen